Seite wählen

Rezepte Blog

Mit diesen 5 Tricks schmilzt dein Bauchfett (HEFTIG)

Allgemein

Bauchfett ist nicht nur lästig und ein ästhetischer Klecks, sondern eine echte Gesundheitskrise

Schau dir dazu mein Video an

Meine 5 Tricks gegen dein Bauchfett

Mit meinen 5 Tricks wirst du nicht nur optisch punkten – Achtung Bikinisaison naht –  sondern auch deiner Gesundheit einen riesigen Gefallen tun. Bist du bereit, deinem Bauchfett die Tür zu zeigen und es für immer aus deinem Leben zu verbannen? Es wird lehrreich und vor allem effektiv!

Als Dipl. Ernährungscoach und ärztlich geprüfte Fastenbegleiterin und Frau in den Wechseljahren – ja, es wird nicht leichter damit, helfe ich seit vielen Jahren Menschen zum Erreichen des Wohlfühlgewichtes und übrigens kochen über 14 000 Menschen nach meinen kohlenhydratarmen Rezepten. Hol dir mein Gratis Ebook für leckere, schnelle Kochinspirationen

Glaub mir, ich bin weit davon entfernt, ein Fan von Größe Null zu sein. In meiner Welt sind Kurven Königinnen, und jede Frau sollte sich in ihrer Haut wohlfühlen.Jetzt lass uns über unseren ungebetenen Gast sprechen – das Bauchfett. Ja, das Zeug, das mehr Probleme macht als nur die Jeans enger zu schnüren.

Risiko Bauchfett

  • Entzündungen
  • Herzkrankheiten
  • Diabetes
  • Krebsrisikon

Aber weißt du, unsere steinzeitlichen Vorfahren hätten für ein bisschen extra Fett auf den Hüften eine Party geschmissen. Es bedeutete, dass sie genug Reserven für harte Zeiten hatten. In der heutigen Zeit des ständigen Essensangebots und der ‘Netflix und Chill’-Abende mit einer Tüte Chips sind diese Fettreserven allerdings weniger überlebenswichtig, sondern können sogar lebensbedrohlich sein.

Zusätzlich noch der Bewegungsmangel. Mit der Bahn zur Arbeit, sitzende Arbeiten, am Abend chillen und Fernseh schauen. Das Überangebot an Essen, das ständige zwischendurch essen. Damit nimmt der Körper viel zu viele Kalorien auf und er hat keine Verschnaufpausen mehr zum verdauen und für die wichtige Verstoffwechslung. Nicht nur Bauchfett entsteht, sondern auch gefährliche Schlacken im Körper. Hierzu habe ich ein Video gemacht, wie gefährlich Snacken also das ständige Zwischendurch essen sein kann.

Begleite mich nun auf dieser abenteuerlichen Reise, auf der wir das Bauchfett nicht nur besiegen, sondern auch ein paar Mythen über Ernährung und Gesundheit zerschlagen werden. Glaub mir, es wird augenöffnend. Bereit, deinem Bauchfett die kalte Schulter zu zeigen? Dann lass uns loslegen! Also, hast du dich je gefragt, was in deinem Körper so vor sich geht? Tja, in der wunderbaren Welt des Körperfetts gibt es zwei Hauptdarsteller:

Das Speicherfett und das berüchtigte Bauchfett

Zuerst zum Speicherfett – bekannt als subkutanes Fett

das unter deiner Haut chillt wie ein verlässlicher Freund. Es hortet Energie für regnerische Tage, hält dich warm, wenn es draußen friert (darum frieren molligere Menschen viel weniger) und schützt deine kostbaren Organe vor Stößen und Stürzen. Denk an es als deinen persönlichen Bodyguard, der zufällig auch ein Hormon-Barista ist, der fleißig an der Regulation deines Stoffwechsels arbeitet.

Und dann haben wir das Bauchfett, bekannt als viszerales Fett

Das ist sozusagen der Problemfall in der Familie. Es nistet sich frech um deine inneren Organe ein und ist nicht nur da, um dich zu ärgern, wenn du deine Jeans zuknöpfst. Nein, es bringt auch ein ganzes Potpourri an Problemen mit sich: von Typ-2-Diabetes über Herzkrankheiten bis hin zu einem erhöhten Krebsrisiko. Außerdem hat es die Angewohnheit, entzündungsfördernde Signale auszusenden und deine Insulinempfindlichkeit durcheinanderzubringen.

Und weißt du, was der Clou ist? Dein Körper zehrt nur im absoluten Notfall von diesem Bauchfett. Es ist so, als würde es sagen: ‘Nö, ich bleibe lieber hier und mache weiter Probleme.’ Also, je mehr Bauchfett, desto größer das Risiko für die vorgenannten unangenehmen Dinge.

Wie merkt man nun, dass man unter dem gefährlichen Bauchfett leidet?

1. Eine einfache Methode ist die Messung des Bauchumfang

Ein Umfang von mehr als 80 cm bei Frauen 94 cm bei Männern und weist auf ein erhöhtes Risiko hin. Werte über 88 cm bei Frauen 102 cm bei Männern und gelten als hohes Risiko und gemäss Welthilfsheitsorganisation WHO ist dringender Handlungsbedarf nötig. Bitte am Morgen nüchtern messen und im Stehen mit freiem Oberkörper und Bauchnabelhöhe.

2. Beobachten von gesundheitlichen Veränderungen

Einige gesundheitliche Warnzeichen können ebenfalls auf ein erhöhtes Risiko durch Bauchfett hinweisen. Dazu gehören hoher Blutdruck, hohe Blutzuckerwerte, erhöhtes Cholesterin und Insulinresistenz.

3. Änderungen in der Körperform

Auch ohne Messungen kann eine sichtbare Zunahme des Bauchumfangs oder eine Änderung der Körperform hin zu einem “apfelförmigen” Körperbau ein Hinweis auf viszerales Fett sein.

Es gibt auch Menschen, die als TOFI bezeichnet werden

Ein TOFI (“Thin Outside, Fat Inside”) bezeichnet eine Person, die äußerlich schlank aussieht, aber einen hohen Anteil an viszeralem Fett besitzt. TOFIs zeigen, dass Körpergewicht und BMI nicht allein aussagekräftig für den Gesundheitszustand sind, da sie die Verteilung von Fett und Muskelmasse nicht berücksichtigen. Daher ist es wichtig, auch bei scheinbar schlanken Personen auf die innere Fettverteilung zu achten und gegebenenfalls Maßnahmen zur Risikominimierung zu ergreifen.

Gefahr Wechseljahre

Achtung Wechseljahre! Vieles ist auch genetisch und die Wechseljahre sind für alle Frauen ein Bauchfettrisiko.

Ja, die Wechseljahre – diese wunderbare Zeit im Leben einer Frau, in der sich nicht nur die Stimmung innerhalb von Sekunden ändern kann, sondern auch die Jeans plötzlich enger sitzt, und zwar genau da, wo wir es am wenigsten erwarten: am Bauch. Es ist, als ob unser Körper beschließt, eine kleine Party zu schmeißen, zu der wir definitiv nicht eingeladen wurden. Der Grund dafür? Unsere Hormone spielen verrückt, vor allem unser guter Freund Östrogen, der beschließt, dass es Zeit ist, leiser zu treten. Das Ergebnis: Mehr Bauchfett und ein erhöhtes Risiko für all die Dinge, die wir gerne vermeiden würden.

Aber keine Sorge, ich lasse dich nicht im Stich! Ich habe ein Video voller glänzender Perlen der Weisheit zusammengestellt, wie du in den Wechseljahren nicht nur attraktiv bleibst, sondern dich auch fantastisch fühlst und super aussiehst. Möchtest du nun wissen, was du gegen das lästige Bauchfett tun kannst?

5 Tricks gegen Bauchfett

1. Iss wie ein König, aber gesund und vor allem iss dich satt

Hungere nie, damit lähmst du deinen Stoffwechsel. Stell dir vor, dein Teller ist ein Regenbogen voller buntem Gemüse, knackigen Salaten und hochwertigem Eiweiß. Gerade Eiweiss hat einen thermischen Effekt von 20-30 Prozent. Was heisst, dass dein Körper bereits für die Verarbeitung und Verdauung 20-30 Prozent verbrutzelt. Demgegenüber stehen die Kohlenhydrate mit 5-10 % und Fett mit 0-3 Prozent. Wahnsinn oder? Nimm dazu meine Rezepte vom Gratis ebook für die Umsetzung von ¾ Gemüse und ¼ hochwertigem Eiweiss. Und ja kohlenhydratarm ist die Devise, dann geht der Körper schneller an den Fette Tank.

2. Beweg dich – Muskeln verbrennen nicht nur mehr Kalorien auch im Ruhestustand, sondern sehen auch viel sexier aus

Kombiniere Ausdauer Training mit Kraftübungen. Ob du nun durch die Nachbarschaft joggst, im Schwimmbad Bahnen ziehst oder zu Hause Gewichte stemmst – stell dir vor, jede Bewegung verbrennt ein bisschen von dem störrischen Bauchfett. Plus, du boostest deinen Stoffwechsel!

Kennst du das Trainingsprogramm HIT? Hochintensives Intervalltraining (HIT) ist wie eine Achterbahn für deine Fitness: kurze, atemraubende Höhepunkte voller Anstrengung, gefolgt von kurzen Pausen. Ziel ist es, in kürzerer Zeit fitter zu werden, ohne dabei stundenlang vor sich hin zu trotten. Du gibst alles, was du hast, für ein paar Sekunden bis Minuten, chillst dann kurz, und wiederholst das Ganze,

3. Wasser ist dein bester Freund

Trink genug pures, stilles reines Wasser mit zero Kalorien. Es hält nicht nur den Hunger in Schach, sondern kurbelt auch deinen Stoffwechsel an, als würdest du auf dem Gaspedal deines Autos stehen – nur gesünder. Trink dich schlank! Meine Metapher: trinke wie eine Kuh – ganz viel pures und stilles reines Wasser mit zero Kalorieren und es muss nichts verstoffwechselt werden, dein Körper kann also wunderbar verdauen und Stoffwechselarbeit betreiben. Schaue dazu unbedingt auf deine Intervalle. 4-5 h also nichts zwischendurch essen und nur das besagt Wunderwasser trinken.

4. Schlaf: Schönheitschlaf macht schlank

Zielen wir auf 7-9 Stunden pro Nacht ab. Denk dran, Schlafmangel ist der Riegel nach links für deine Gesundheit und dein Gewicht. Unterschätze nicht die Kraft des gesunden Schlafes.

5. Chill mal richtig

Zu viel Stress führt zu mehr Cortisol, und das lädt das Bauchfett quasi zum Bleiben ein. Also, ob Meditation, Yoga oder einfach mal tief durchatmen – finde deinen inneren Zen-Garten. Und lass es auch mal gut sein. So, bewaffnet mit diesen Tipps, bist du jetzt bereit, dem Bauchfett den Kampf anzusagen.

Bist du bereit, die geheime Methode zu entdecken, wie Du spielend leicht alles umsetzen kannst? Und dabei zum Wohlfühlgewicht und zu mehr Lebensenergie kommst?

Ich habe eine Methode, die Dir dabei helfen kann. Ein Rundum-Sorglospaket für 13 Tage, das Dir einen klaren Fahrplan gibt, um erfolgreich lästige Kilos loszuwerden und Deinen Stoffwechsel ordentlich anzukurbeln. Das Beste daran ist, Du musst nie wieder hungern! Denn wir wissen: das ruiniert DEINEN Stoffwechsel. Vertrau mir, ich spreche aus Erfahrung. Ich habe alle möglichen Diäten ausprobiert. Ich möchte Dich vor diesen Diätfehlern bewahren, das ist mir ein Herzensanliegen. Iss Dich satt, aber vom Richtigen. Dein Körper wird die lästigen Fett- und sogar Wasserspeicher loswerden.

Ich helfe Dir! Mit meinem Rundum-Sorglospaket für 13 Tage legst Du einen genialen Start hin und erreichst Dein Wohlfühlgewicht und mehr Lebensenergie. Ich verkaufe Dir kein teures Coaching, denn meine Unterstützung ist gratis dabei.

Als Dipl. Ernährungscoach habe ich schon Tausenden von Kunden geholfen, glücklich schlank zu werden. Es wurde wissenschaftlich überprüft und hat meinen Kunden geholfen, endlich erfolgreich abzunehmen und mehr Energie und Power zu bekommen. Keine Chemiekeulen, keine Spritzen und keine Rosskur! Es ist absolut natürlich, einfach, gut umsetzbar und gesund mit meiner Unterstützung. Du musst nichts ausrechnen, sondern nur mein Paket Powerkombi für die 13 Tage umsetzen und es versorgt dich zu 90 %. Wir heizen dem Fett so richtig ein!

Gratis Rezeptebuch kohlenhydratarm / Low Carb

GRATIS-REZEPTEBUCH kohlenhydratarm

Ich helfe Dir beim Abnehmen mit meinem Rezeptebuch, damit Du Dich wieder wohl in Deinem Körper fühlst und Deine Lieblingshose wieder passt. Als Dipl. Ernährungscoach weiss ich, dass wenig Kohlenhydrate den Körper dazu bewegt, schneller seine Fettreserven anzugreifen. Darum habe ich dieses Rezeptebuch für Dich kreiert! Lade es Dir als eBook kostenlos herunter und Du wirst erstaunt sein, wie lecker meine Diätrezepte schmecken! Schnell und einfach zubereitet.

Dein Rundum Sorglospaket Powerkombi für 13 Tage

Mit meiner Begleitung und Unterstützung inklusive: 2 Körperreinigungen von innen in der Kombi. Startschuss DX4 für 4 Tage und
Fortsetzung Clean 9 für 9 Tage

Mehr zum Powerkombi

Ich würde mich sehr freuen, auch DICH begleiten zu dürfen.

Marianne Keller
Dipl. Ernährungscoach & ärztlich geprüfte Fastenbegleiterin

1. Mai 2024

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Warenkorb0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Weiter Einkaufen
0