Seite wählen

Rezepte Blog

Saftiges Kürbisbrot / ohne Kohlenhydrate

Rezepte

Rezept für 1 Brot

  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten
  • 400 g Kürbis rüsten und mit etwas Bouillon weich kochen
  • abkühlen lassen und pürieren / ergibt 200 g pürierter Kürbis
  • 3 Eier
  • 40 g Birkenzucker / Xylithol
  • 75 g natives Kokosfett (etwas flüssig machen)
  • 100 g Mandelmehl
  • 1 P. Backpulver
  • alles mischen
  • Kürbispurée dazu geben
  • Kürbis- und Sonnenblumenkernen dazu geben (einige Kerne als Deko verwenden und zur Seite legen)
  • alles in eine Cakeform ca. 20 cm einfüllen
  • die restlichen Kerne darauf verteilen
  • im vorgeheizten Ofen 180 g ca. 30 Minuten backen
  • das Kürbisbrot ist sehr saftig und kann auch mit einem Salat genossen werden
  • Spezialtipp: 1 Scheibe im Kokosfett knusprig braten und warm servieren

Starte jetzt Dein erfolgreiches Abnehmen!

Mit DX4 und Clean 9 = Powerkombi für 13 Tage. Minus 2-5 kg ohne Jojo-Effekt

Mehr zum Powerkombi

Hast Du Fragen? Schreibe mir eine WhatsApp oder rufe mich einfach spontan an: +41 79 644 10 42. Ach ja, absolut unverbindlich und kostenlos!

Marianne Keller
Dipl. Ernährungscoach & ärztlich geprüfte Fastenbegleiterin

11. Oktober 2020

2 Kommentare

  1. Hallo Marianne
    Ich habe eine Frage.
    Wie viele Kalorien hat das Kürbisbrot?
    Und wie viel ist eine Portion?
    Lg Silja Boinay

    Antworten
    • Liebe Silja, danke für deine Frage. Ich berate meine Kunden zum Thema Ernährung ohne mühsames Ausrechnen von Kalorien. Meine Devise ist: iss dich satt mit Fisch, Poulet, magerem Fleisch, Gemüse und Eierspeisen. Kohlenhydratarme Ernährung gewährleistet auch, dass der Körper schneller an den Fettetank gelangt. Wir haben nämlich zwei Tanks im Körper: den Kohlenhydrate und Fettetank. Zuerst holt sich der Körper die Energie immer aus dem Kohlenhydratetank, da es für ihn einfacher ist. Sehr gut beschreibe ich dies auch in meinem Webinar: https://youtu.be/ovawnlV5cuE
      Das Kürbisbrot ergibt ca. 6-7 Schnitten. Auch hier kommt es darauf an, ob es die Beilage zu einem knackigen Salat ist oder für dich als Hauptspeise verwendet wird. So oder so empfehle ich immer auch zusätzlich noch bunt dazu essen: Salat und Gemüse. Ich wünsche dir gute Umsetzung grüsse dich herzlichst, Marianne

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert